Elke Diepenbeck

Erste Ahnungen, daß das Kind musikalisch sein könne, hegten die Eltern, als Elke ihre große Schwester nach deren Unterricht vom Klavier wegschubste, um alles selbst auszuprobieren.

So kam eins zum anderen, und nach diversen Chören, Rockbands und Einsätzen in Theaterstücken ( zum Beispiel als Leiche in Dürrenmatts Physikern) landete die vielseitige Sängerin in der Rhein - Main - Musikszene (ja – damals gab es noch eine!). Ihr Musikstudium an der Uni Mainz konnte sie nicht daran hindern, sich in Bands verschiedenster Stilrichtungen zu stürzen, ihren Förderpreis auf den Kopf zu hauen und Europa mit Konzerten zu überschütten.  Unter anderem ist sie mit den Nightbirds zu hören und rockt im New Country Style mit deep 'n back die Bühnen der Clubs.

Weitere Einzelheiten zur „Rocklady mit dem gepfefferten Menü auf der Pfanne" kann man unter www.elkediepenbeck.de nachlesen.